Moskitos Saisoneröffnung gegen DEL-Ligist Düsseldorfer EG


Fast wird es zur Gewohnheit am Essener Westbahnhof, denn in den letzten Jahren kam zur Saisoneröffnung der Wohnbau Moskitos stets DEL-Ligist Düsseldorfer EG mit seiner DEL-Mannschaft an den Essener Westbahnhof. Im Rahmen der diesjährigen Saisoneröffnung der Moskitos wird das auch wieder so sein. Am 31. August um 17 Uhr stehen sich das DEL-Team von Harold Kreis und die Mannschaft der Wohnbau Moskitos von Frank Gentges, am Westbahnhof gegenüber. Für die Moskitos ist es nach der Sommerpause, den Vorbereitungen und Trainingssitzungen ohne Spiele das erste Spiel, die DEG hat zwar dann schon ein kleines Turnier am Bodensee, sowie einen Test in Iserlohn absolviert. Entsprechend gespannt dürfen die Fans der DEG und der Moskitos trotzdem sein, es wird wieder für alle interessant sein, wie das jeweilige Team diese Aufgabe lösen wird. In den vergangenen Jahren war es jedes Mal ein Highlight, wenn der „große Nachbar“ in Essen angetreten ist und für die Spieler der Moskitos sicherlich ein zusätzlicher Ansporn. Zwar gewannen die Landeshauptstädter am Ende die Partien immer, jedoch so ein bisschen konnten die Underdogs aus Essen auch die DEL-Mannschaft ärgern. 

Die Gäste der Moskitos, die DEG, setzen in der kommenden Saison eher ein bisschen mehr auf die skandinavische Linie und haben bereits einige Akteure aus dem hohen Norden verpflichten können. Dazu gesellen sich U23 Talent Christoph Körner, die Talente Nicolas Geitner und Tobias Eder, sowie Alexander Ehl von Neu Kooperationspartner EV Landshut. Doch damit nicht genug, Top-Stürmer Luke Adam stieß ebenso zur DEG, wie Reid Gardiner und von den Fischtown Pinguins Stürmer Chad Nehring. Für die Fans der Moskitos ist das Spiel gegen den DEL-Verein sicherlich wieder ein besonderes Spiel, dass ein Verein der höchsten deutschen Liga zum Vorbereitungsspiel in der Oberliga antritt ist eines der besonderen Momente der Saison. Doch auch für die Fans der DEG wird es interessant sein, ein Spiel ihres teilweise neuformierten Teams in direkter Nachbarschaft zu sehen.

Der Essener Cheftrainer und Sportmanager Frank Gentges freut sich ebenfalls auf den erneuten Härtetest gegen ein DEL-Team: "Wie schon in den letzten Jahren ist es für unsere Mannschaft sportlich ein Highlight gegen einen DEL-Club zu spielen und für jeden einzelnen  unserer Spieler eine Standortbestimmung seines Levels. Wir hoffen, dass wir wieder ein entsprechendes Niveau aufs Eis bringen können, damit dieses Spiel auch für die Düsseldorfer EG den entsprechenden Effekt hat. Für unsere Fans ist es eine super Sache und auch die Fans der Düsseldorfer EG haben damit die Möglichkeit, ihr neues Team vor der Meisterschaft zu sehen."

 EINE PORTION ERFAHRUNG FÜR DEN MOSKITOS STURM


Mit Stürmer André Huebscher von den Füchsen Duisburg haben die Wohnbau Moskitos den nächsten starken Stürmer für die Saison 2019/2020 verpflichten können. Gebürtig kommt der neue Moskitos Stürmer aus Moers, erlernte das Spiel mit der schwarzen Hartgummischeibe in Krefeld. Am 08. Januar 1989 geboren, spielte André Huebscher U14, U16 und U18 für den Krefelder EV. In der Saison 2005/2006 durfte der neue Moskitos Stürmer dann erstmals DEL-Luft im Team der Krefelder Pinguine schnuppern. Eine Saison später gab es dann U18 Nationalmannschaft mit insgesamt 10 Spielen, dazu stürmte Huebscher dann für die DNL Mannschaft in Krefeld und das DEL Team, schnupperte auch noch Regionalliga Luft in Grefrath.

Krefeld Pinguine, Landshut Cannibals, wieder Krefeld, wieder Landshut. 2010 ging es dann wieder in die DEL nach Ingolstadt, Wolfsburg und Dresden folgten. Seit 2013 lief André Huebscher für die Füchse Duisburg auf. André Huebscher ist 179 cm groß und bringt 79 kg auf die Waage. Er wird das Trikot mit der Rückennummer #61 tragen.

Cheftrainer und Sportmanager Frank Gentges zur Neuverpflichtung: "Andre ist ein gut ausgebildeter Außenstürmer, der schon in allen deutschen Profiligen gespielt hat und er ist läuferisch stark, das ist mir wichtig. Die abgelaufene Saison war nicht seine beste, aber beide Seiten werden alles tun, damit er bei uns wieder zur alten Stärke zurück findet. Auch in den Special-Teams verspreche ich mir einiges von ihm."

Die Moskitos heißen André Willkommen am Essener Westbahnhof und wir wünschen Dir eine erfolgreiche neue Saison.

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok